0418116677

©2019 KSA JA. Erstellt mit Wix.com

KSA-JA.png

KSA JA

Zukunfsfähiger
Praktischer
Günstiger
Besser

 

JA ZUR KSA

 
 
 

KOMITEE

Wir sagen JA zur KSA

MATTHIAS KESSLER

Fraktionspräsident CVP, Ingenbohl

HERBERT HUWILER

Fraktionspräsident SVP, Freienbach

DOMINIK ZEHNDER

Fraktionspräsident FDP, Freienbach

CHRISTIAN BÄHLER

Kantonrat FDP, Präsident Kommission für Bauten, Strassen und Anlagen

CHRISTIAN SCHULER

Kantonsrat CVP, Küssnacht

BRUNO BEELER

Parteipräsident CVP, Arth

PAUL SCHNÜRIGER

Kantonsrat CVP, Rotenthurm

ARMIN MÄCHLER

Kantonsrat SVP, Galgenen

BRUNO SIGRIST

Kantonsrat FDP, Feusisberg

STEFAN CHRISTEN, KÜSSNACHT

Kantonsrat FDP

PETER DETTLING

Kantonsrat FDP, Lauerz

RETO KELLER

Kantonsrat FDP, Einsiedeln

FRANZ-XAVER RISI

Kantonsrat CVP, Lachen

RENÉ BAGGENSTOS

Kantonsrat FDP, Ingenbohl

MAKRUS HAUENSTEIN

Kantonsrat CVP, Einsiedeln

ROCHUS FREITAG

Architekt / alt Kantonsrat Ingenbohl

CARLA WERNLI

Kantonsrätin CVP, Altendorf

WILLI KÄLIN

Kantonsrat FDP, Freienbach

DOMINIK HUG

Bezirkssäckelmeister, Wollerau

GUIDO STOCKER

Freienbach

ALOIS REY

Dipl. Kult. Ing. ETH, Schwyz

WALTER ZÜGER

Kantonsrat SVP, Altendorf

ALEXANDER LACHER

Kantonsrat SVP, Freienbach

ADRIAN FÖHN

Kantonsrat SVP, Schwyz

WALTER DUSS

Kantonsrat SVP, Freienbach

BRUNO NÖTZLI

Kantonsrat SVP, Freienbach

WERNER LANTWING

Kantonsrat SVP, Ingenbohl

WERNER KÄLIN

alt Kantonsrat FDP

BERNADETTE WASESCHA

Kantonsrätin SVP, Küssnacht

MARKUS FEUSI

Kantonsrat SVP, Wollerau

THOMAS HÄNGGI

Kantonsrat SVP, Feusisberg

THOMAS BINGISSER

Kantonsrat SVP, Einsiedeln

CHRISTOPH PFISTER

alt Kantonsratspräsident, Tuggen

MAX HELBLING

Kantonsrat SVP, Steinerberg

MARKUS MING

Kantonsrat GLP, Steinen

ERICH FEUSI

Kantonsrat SVP, Tuggen

ROMAN BÜRGIN

Kantonsrat SVP, Arth

WENDELIN SCHELBERT

Kantonsrat SVP, Muotathal

DANIEL WOODTLI

Kantonsrat CVP, Ingenbohl

MARKUS BETSCHART

Kantonsrat CVP, Muotathal

ADRIAN DUMMERMUTH

Kantonsrat CVP, Arth

ROLF SIGRIST

Kantonsrat CVP, Wollerau

MARKUS KERN

Kantonsrat FDP, SChwyz

 

JA ZUR KSA

 

ARGUMENTARIUM

Kantonsschule Ausserschwyz KSA

Faktenblatt zur Volksabstimmung vom 24. November 2019



Ausgangslage:


  • Kantonsratsbeschluss 25. März 2015 mit 77:13 Stimmen: Kredit für Planung einer Kantonsschule Ausserschwyz.

  • Kantonsratsbeschluss 22. Mai 2019 mit 70:20 Stimmen: Ausgabenbewilligung für den Bau einer Kantonsschule Ausserschwyz in Pfäffikon.

  • Volksabstimmung 24. November 2019: Ausgabenbewilligung von 92 Mio. Franken für die Realisierung von Neubauten in Pfäffikon.

  • Schulanlagen in Pfäffikon müssen ersetzt werden, Schulanalagen in Nuolen weisen erheblichen Sanierungsbedarf auf. Investitionsbedarf an beiden Standorten und für alle möglichen Varianten wurden abgeklärt.



Projekt


  • Heute zwei Standorte: 420 Schüler in Pfäffikon, 170 in Nuolen.

  • Ab 2024: ein Standort mit 600 Schülern in Pfäffikon.

  • Trotzdem keine «Mammutschule»: Kantonsschule Alpenquai Luzern mit 1800 Schülern, Kantonsschule Zürich Nord mit 2000 Schülern.

  • Zweckmässiger, sechsgeschossiger Neubau aus Beton, Backstein und einheimischem Holz.

  • Projektumfang: Schulgebäude, Dreifachsporthalle, Aula, Mensa, Räume für Berufs- und Studienberatung sowie für Aussenstelle der Pädagogischen Hochschule Schwyz für insgesamt 92 Mio. Franken.

  • Neubauten im Minergie-A-Standard und mit tiefen Unterhaltskosten.

  • Zusammenlegung der beiden Standorte führt zu geringeren Betriebskosten von jährlich 500'000 Franken und Wegfall der Mietkosten in Höhe von jährlich 300'000 Franken für die Berufs- und Studienberatung.

  • Die Dreifachsporthalle, die Aula mit 700 Plätzen und die Mensa mit 300 Plätzen stehen ausserhalb der Schulzeiten der Bevölkerung zur Verfügung.

  • Pfäffikon weist eine gute Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Verkehr auf, auch aus dem Bezirk Einsiedeln und den benachbarten Kantonen.


Bildung


  • Es entsteht eine Mittelschule mit rund 600 Schülerinnen und Schülern. Das ist eine aus pädagogischer Sicht optimale Grösse. Es können sämtliche Wahlmöglichkeiten und Profile, die im Maturitätsanerkennungsreglement vorgesehen sind, angeboten werden.

  • Die im Vergleich zu zwei Standorten grössere Anzahl an Schülerinnen und Schülern ermöglicht ein breiteres Angebot an Wahlpflicht- und Freifächern.

  • Mit dem Verbund aus Kantonsschule Ausserschwyz, Berufs- und Studienberatung, Pädagogischer Hochschule Schwyz sowie dem Berufsbildungszentrum entsteht in Pfäffikon ein zukunftsgerichteter Bildungscampus, der auch architektonisch als Einheit gestaltet wird.

  • Die neue Kantonsschule stärkt den Bildungsstandort Ausserschwyz als Gesamtes.

  • Der Neubau der KSA stimmt mit der Bildungsstrategie 2025 des Kantons überein. Die Zusammenführung trägt dazu bei, die heute hohe Dichte an Mittelschulen zu verringern. Gleiche Bestrebungen gibt es im inneren Kantonsteil mit dem aktuell diskutierten Zusammenschluss von Kantonsschule Kollegium Schwyz und Theresianum Ingenbohl.



Terminplan


Der Bezug der Schulraumprovisorien und der Neubauten erfolgt jeweils auf den Beginn eines neuen Schuljahres:


  • August 2021: Schulraumprovisorien

  • ab August 2024: Bezug der Neubauten



Fazit


Die Zusammenführung der beiden Schulen in Pfäffikon bietet im Vergleich zur Strategie mit zwei Standorten bei ähnlich hohen Investitionen einen erheblichen Mehrwert:

  • Zusätzlich eine neue Dreifachsporthalle, eigene Räumlichkeiten für die Berufs- und Studienberatung und ein Medienzentrum für die Pädagogische Hochschule Schwyz in Pfäffikon.

  • Erhebliche schulisch-pädagogische und betriebliche Vorteile durch die höhere Schülerzahl und durch den Wegfall der Doppelspurigkeiten mit zwei Standorten.

  • Nach der Zusammenführung der beiden Schulstandorte wird die Schulliegenschaft in Nuolen frei und kann einer öffentlichen Nutzung zugeführt oder verkauft werden.

 
 

JA ZUR KSA

DIE KANTONSRATSFRAKTIONEN UNTERSTÜTZEN DAS PROJEKT

Die Vorlage wurde im Kantonsrat mit 70 zu 20 Stimmen angenommen.

 

JA ZUR KSA

 

oberer Steisteg 18
6430 Schwyz

0418116677